Hi Ich bin CJ, Podcast-Host des Fabric of Reality Podcasts. Damit Ihr etwas mehr über mich und die Entstehung des Podcasts erfahrt, schreibe ich euch ein paar Zeilen.

 

Geboren in Deutschland hatte ich in meiner Kindheit richtig Spass bis die Schule dann irgendwann mal los ging, denn da war nach ein paar Jahren der Spass irgendwie vorbei. Naja, wie sagt man so schön, was soll man machen…

 

Oops und schon kam dann irgendwann die Lehrzeit… och nöö, Schule schon vorbei.. so schlecht war das dann doch nicht, hatte ja viel mehr Zeit !! Alles eigentlich viel zu früh, denn ich hatte ja noch keinen Plan was ich machen soll ?! Erstbeste Lehrstelle genommen und los ging´s.

 

Dann ab zur Bundeswehr, ganz interessant, bis dann freiwillige für den Jugoslawien Einsatz gesucht wurden… och nöö, ohne mich…Krieg? nee nicht mein Ding… vor allem was machen wir da überhaupt ?!?! Fragen über Fragen

 

Naja und jetzt ? Zeit kaufen und nachdenken… leider Recht schwierig ohne vollem Bankkonto.. Ein paar freiwillige und weniger freiwillige Jobs, Party, elektronische Musik, geil… für immer ? Nee, wird wohl nicht ganz funktionieren, und nun ?

 

Ich habe ja einen Bruder, ja Gott schenkte mir ja einen Bruder. Und wo war der ? In der Karibik ! Klamotten gepackt und auf in die Karibik. Sonne, Strand, Chicas und Cuba Libre. Was macht man da…natürlich im Hotel arbeiten. Alles cool soweit, fürs erste….

 

Ein paar Jahre verbrachte ich bei einer der größten Alles Inklusive Hotelketten der Welt, war in der Immobilien Branche und lernte meinen besten Kumpel kennen. Als die besagte Hotelkette verkauft wurde, machte er sich Selbstständig und kurze Zeit später arbeiteten wir zusammen im Internet Marketing Business zusammen, Webseiten, Fotoshootings usw. Mit Abstand meine beste Zeit im Leben – FUN FUN und nochmals FUN! Wir arbeiten noch heute hin und wieder an dem ein oder anderen Projekt zusammen, und das bleibt auch so.

 

Später arbeitete ich mich etwas weiter im Hotelbusiness empor, aber ich merkte schnell, je mehr Verantwortung übertragen wurde, je weniger Zeit für Privatleben, denn so ein Tag im Hotel dauert gut und gerne mal seine 15 Stunden. Besonders lustig wird’s wenn dein Hoteldirektor von seinem Nachmittagsschläfchen frisch gestylt um die Ecke kommt, und dir nach 12 Stunden Arbeit sagt: “Wie denn, du willst schon heim ? Nachher machen wir erstmal meeting !”. Er ist trotzdem ein cooler Typ, genau wegen seiner speziellen Art und Weise.

 

Irgendwann ging es dann wieder mal home nach Deutschland in das sogenannte Hamsterrad, was mir natürlich erst nach einiger Zeit auffiel. Abteilungsleiter hier, Teil der Geschäftsleitung da… aber ist das eigentlich das was ich wollte ? Emmm… eher nicht, aber wieso hatte ich da nicht schonmal früher darüber nachgedacht ?!  Naja, ganz früher war ja alles gut, bloß keine Gedanken machen, alles wird schon. Dann konnte man mich mit toller Position locken und Materiellen Dingen, auch gut.

Irgendwann wurde das aber alles langweilig und ich dachte was mach ich hier überhaupt und was möchte ich denn noch in meinem Leben gerne tun, was macht mich Glücklich ?

 

Ich beschäftigte mich mit den Fragen des Lebens, las im Bereich Esoterik, der alternativen Medien (dem Mainstream glaubt ja eh niemand mehr, hoffe ich zumindest) und hörte den ein oder anderen Podcast beim spazieren gehen in der Natur. Nachdem ich mich im Hamsterrad immer weniger wohl fühlte, entschied ich mich alles über den Haufen zu werfen. Ich möchte etwas machen was mir Spaß bereitet, wobei ich mich wohl fühle. Dafür bin ich auch bereit so minimalistisch wie nötig zu leben – aber Hauptsache LEBEN ! Lieber jetzt als nie !

 

Es dauerte etwas bis ich auf die Idee eines Podcasts kam, aber mit Menschen kommunizieren tat ich eigentlich schon immer gern – und somit entstand die Idee des “Fabric of Reality Podcasts”. Diesen Traum möchte ich von jetzt an leben und hoffe Ihr werdet ein Teil von ihm. Natürlich ist jeder Anfang schwer und steinig, aber Herausforderungen machen das Leben interressant – also niemals aufgeben !

 

Es wäre nett von euch, wenn ihr mich und meinen Traum unterstützen würdet (auf sozialen Netzwerken verlinken, Freunden erzählen, spenden, liken, positiv kommentieren) ganz egal was euch möglich ist. Nur so könnte mein Traum wahr werden – IN FREIHEIT ZU LEBEN.

 

Vielen Dank von ganzem Herzen schonmal an alle die mich auf diesem Weg begleiten. Besonderer Dank auch an meine Familie und Freunde, FÜR ALLES !

 

Euer CJ

 

“HAVE A VISION – IF NOT YOU ARE GOING RANDOMLY THROUGH YOUR LIFE”